http://tsf-ludwigsfeld-handball.telebus.de/administrator/index.php# 2018 10 06: Damen 1 SG Wiblingen


6. Oktober 2018: Damen 1 Bezirksliga

SG Ulm & Wiblingen 1 - Damen 1     18:18

 

Da wäre mehr drin gewesen ...

 

Alles in allem zwar ein gerechtes Unentschieden, aber in der Schlussphase wäre bei etwas mehr Cleverness auch ein Sieg drin gewesen. Trotzdem war man mit dem Punkt sehr zufrieden, denn vor dem Spiel sah es noch ganz anders aus. Aufgrund Urlaub, Krankheit und Verletzungen musste die Mannschaft auf sage und schreibe 8 Spielerinnen aus dem letztjährigen Kader verzichten. Was die verbliebene Mannschaft aus dieser Situation gemacht habe, verdient allergrößten Respekt.

Die Ludwigsfelder Damen kamen insgesamt besser ins Spiel und führten schnell mit 2 Toren. Danach ging es hin und her, Wiblingen konnte erstmals nach 10 Minuten in Führung gehen und diese bis zur Halbzeitpause leicht ausbauen (7:9).

Nach der Halbzeitpause versuchten die Ludwigsfelder Damen dran zu bleiben und den zwischenzeitlichen 3-Tore-Rückstand trotz zunehmenden Kräfteverschleiß zu verkürzen. Dies gelang erstmals nach 43 Minuten zum 14:14, und in Minute 46 gelang dann der erste Führungstreffer in der 2. Hälfte zum 16:15. In dieser Phase mussten die Mädels das Spiel dann eigentlich entscheiden. Aber durch unnötige 2-Minuten-Strafen und unkonzentrierte Aktionen gelang Wiblingen in der 55. Minute der verdiente Ausgleich. In den Schlussminuten gelang beiden Mannschaften trotz teilweiser guter Gelegenheiten kein Tor mehr.

Großes Lob an Nina, die nach mehrjähriger Pause wieder ihren Einstand in der 1. Damenmannschaft gab und natürlich auch an Mareike, die das Spiel permanent vorantreibt und für die nötigen Impulse sorgt. Respekt aber auch an die vielen jungen Nachwuchsspielerinnen, allein 5 davon spielen noch in der A-Jugend.

Es spielten: Franzi, Kira 4, Leonie, Vittoria, Judith, Mareike 5, Samra 2, Nina 2, Nicole, Kübra 2, Amra 3